Ein ganz besonderer Ort

Gestern habe ich mit meinem Mann eine Radtour gemacht. Ziel war ein ganz besonderer Ort, den mein Mann beim Geocachen entdeckt hat. Ca. nach 10 km Fahrt durch die typische niederrheinische Landschaft durch kleine Wäldchen, Felder und vorbei an kleinen Tümpeln erreichten wir in der Nähe des Ortsteils Schaag den sogenannten Kreuzgarten. Innerhalb eines Wäldchens findet man hier einen Kreuzweg, einen Marienaltar und eine Gebetsstätte. Die Anlage ist 1950 auf Anregung eines Pfarrers entstanden. Die Menschen der Umgebung wollten damit ihre Dankbarkeit zum Ausdruck bringen, dass ihr Ort weitgehend vom Krieg verschont wurde. Der Kreuzgarten hat eine ganz besondere Atmosphäre. Welche Opfer haben die Leute wohl dafür gebracht, in den Jahren, in denen sie sicher selbst noch nicht viel besaßen.

Ich hoffe, meine Fotos geben ein wenig den Zauber der Anlage wieder. https://www.nettetal.de/de/freizeit/kreuzgarten/

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ein ganz besonderer Ort“

  1. Hallo Agathe,
    diesen besonderen heimeligen Ort hatten Rainer und ich vor zwei Jahren uch entdeckt. Als wir einige Zeit zpäter, aus einer anderen Richtung kommend, noch einmal hinwollten, fragten wir einen Bauern am Ackerrand nach dem Weg zum Kreuzgarten. Er meinte: „Ach, Sie meinen das Ding zum Beten?- Da gehts da lang!“ – Seitdem heißt dieser schöne Ort für uns nur „der Ort zum Beten“.
    Liebe Grüße, Margret

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s